Bitte geben Sie einen Suchbegriff ein, um die Suche zu starten.

Fallstudien

Kunden, die mit gutem Beispiel vorangehen

Hier finden Sie einen Überblick ausgewählter Projekte, die wir bei Orange Objects in letzter Zeit konzipiert und realisiert haben.

Erste Implementierungen Fraud Management (Produktentwicklung)

2015

Auf Basis einer tragfähigen Studie wird ein Framework realisiert, welches zunächst einfache Anomalien im Umfeld eines CityCarriers entdeckt und behandelt. Dies stellt bereits einen schnellen und praktischen Nutzen sicher. Das Framework ist ausreichend abstrakt definiert und erlaubt in den nächsten Jahren den systematischen Ausbau in jede Richtung, das heißt: Erweiterung der UseCases (Fraud-Anforderungen, theoretische und praktische Erfahrungen), der abgeleiteten Informationen (Datenquellen, Daten und Metadaten,…) sowie der Reaktionen (Eskalationsstufen, Provisioning,…). Das Framework wird zunächst zusammen mit drei Carriern für individuelle Fraud-Probleme entwickelt, wird jedoch zukünftig als Produkt vielfältig einsetzbar sein.

Status – aktuelles Projekt
Umfeld – Java, EJB, DataWarehouse, Switch, Provisioning

Optimierung vorhandener Mediation-Prozesse

2015

Im Rahmen einer umfangreichen Restrukturierung einer heterogenen Landschaft von Switch-Komponenten (Siemens, Technicolor ehemals Thomson) wird die Mediation eines großen hessischen CityCarriers optimiert und an die neuen Anforderungen angepasst. Die seit Jahren stabil laufenden und wartungsarmen Mediation-Prozesse von Orange Objects bleiben bestehen.

Status – Projekt in Vorbereitung
Umfeld – Java, MySQL, Ubuntu, Cirpack, Telekom


Konzepterstellung Mediation, Rating, Billing und Realisierung

2013 bis 2014

Zur Einführung eigener Cirpack-Switch-Technik eines sehr großen CityCarriers (Sachsen, Sachsen-Anhalt) erstellt Orange Objects das fachliche Konzept. Ausgangspunkt ist die Umstellung vom Reseller zum Switch-Betreiber. Betrachtet und strukturiert werden die Mediation und Abrechnung unter Einbeziehung der vorhandenen IT-Landschaft (Schnittstellen, Vertragsdaten, Tarifmodelle,…), der geänderte Workflow der gesamten Rechnungserstellung sowie die speziellen Anforderungen an das WEB-CustomerCare mit Gesprächsinformationen für den Endkunden in quasi Echtzeit.
Basierend auf dem Fachkonzept erfolgt die praktische Umsetzung in definierten Projektphasen um den alltäglichen Ablauf im Unternehmens möglichst wenig zu stören. Für diese Relalisierung werden Standardkomponenten von Orange Objects eingesetzt, diese wo nötig erweitert und um individuelle Schnittstellen ergänzt.

Status – erfolgreich abgeschlossen
Umfeld – Java, Oracle, Oracle Linux OS, Cirpack


Realisierung einer Orderschnittstelle zur Deutschen Telekom

2012 bis 2012

Der technische Austausch über kundenbezogene Anschlussdaten, das Auftragsmanagement sowie der damit einhergehende Workflow zwischen einem City-Carrier und der Deutschen Telekom AG (DTAG) werden mit dem neuen System zukünftig komplett papierlos, schneller und transparent abgewickelt. Diese Schnittstelle beeinflusst die gesamte Organisation und die Kopplung der dort arbeitenden Legacy-Systeme und ist Teil der kompletten Migration des Unternehmens-Workflows.

Status – aktuelles Projekt
Umfeld – Java, EJB 3, JBoss5, WebServices, Activiti, WebServices, Hochsicherheit, heterogene Systeme


Migration eines PPS-Systems

2009 bis 2013

Das kundenseitig bestehende Produktions- und Planungssystem, welches in einer proprietären Sprache JPL und dem Laufzeitsystem JAM vor etwa zehn Jahren implementiert worden ist, wird durch einen modernen GUI-Client schrittweise ersetzt. Die insgesamt stabile Datenbanklandschaft wird dabei wo nötig erweitert oder verbessert. Schwerpunkte sind der “weiche Umstieg” für die Mitarbeiter, die Beibehaltung des gewohnten Umgebung bei gleichzeitiger massiver Verbesserung der Usability. Ablauf und Stabilität des IT-Systems und somit Grundlage des kompletten Unternehmens dürfen zu keinen Zeitpunkt eingeschränkt oder gefährdet werden.

Status – aktuelles Projekt
Umfeld – Java, JPA, Hibernate, JPL, JAM (Prolifics), weiche Migration, Oracle, NetBeans


Automatisiert konvergente Rechnungen

2008

Von externen Subunternehmern des Benutzers werden per Dateitransfer Rechnungsdaten in Ergänzung der eigenen, DB-gehaltenen Rechungsdaten oder auch zur direkten Weitergabe an die Kunden des Benutzers bereitgestellt. Zur Laufzeit des Printouts fügt die Schnittstelle die externen Datensätze selbstständig und für den Benutzer nahtlos in die gegebenen Rechnungsstrukturen ein und kombiniert sie ggf. mit den DB-Datensätzen zu einer für seine Kunden vollständig transparenten Einheit.

Status – erfolgreich abgeschlossen
Umfeld – JPL, JAM (Prolifics), Oracle, CSV


Neuentwicklung und Integration Rating

2006 bis 2007

Die kundenseitig bestehende Rating-Lösung ist in die Jahre gekommen und stößt sowohl in Bezug auf die Performance als auch auf die unterschiedlichen Belegarten an ihre Grenzen. Unter Beibehaltung der Datenbanklandschaft (mit allen Vertrags-, Tarif,- Verwaltungsinformationen) wird ein neuer Rating-Kernel konzipiert und realisiert. Dieses zu entwickelnde System ist von Grund auf als eigenständiges Software-Produkt konzipiert (PowerRate). Durch die komplette Neuentwicklung können viele Wünsche erledigt werden: sehr hohe Performance, keine Festlegung auf die Belegart, flexible Integration in alle IT-Landschaften, grenzenlose Flexibilität der regelbasierten Tarifierungen, einfache Administration.

Status – erfolgreich abgeschlossen
Umfeld – Java, JPA, Hibernate, Migration, NetBeans


Elektronischer Rechnungsversand mit Qualifizierter Signatur

2006

Das kundenseitig hohe monatliche Rechnungsaufkommen (~10.000), das per Post versendet wird, soll auf den elektronischen Versand umgestellt werden. Diese zu entwickelnde Schnittstelle ist von Grund auf als flexibles eigenständiges Software-Produkt konzipiert (PowerSign). Es beinhaltet die Datenübernahme, den Format (z.B. nach PDF), den sicheren E-Mail-Versand mit personalisiertem Anschreiben, die Archivierung und vieles mehr. Auf Wunsch wird für entsprechend ausgewählte Kunden eine gesetzeskonforme Qualifizierte Elektronische Signatur erstellt. Das Projekt beinhaltet neben der Produktentwicklung die Integration und dauerhafte Begleitung des Betriebes.

Status – erfolgreich abgeschlossen
Umfeld – Java, XML, PDF, Qualifizierte Elektronische Signatur


Anbindung City-Carrier an Clearinghouse

2005

Die neue Schnittstelle reagiert periodisch auf Datenanfragen eines Diensteanbieters im Telekommunikationsumfeld (Clearinghouse), stellt die Daten zusammen, übermittelt die gewünschte Antwort und protokolliert den Ablauf.

Status – erfolgreich abgeschlossen
Umfeld – Java, Secure File Transfer Protocol (FTP)